Logo "Lebendige Donau"

Grafik Hauptmenü

 

 Übersicht | Ausgleichsmaßnahmen | Biber

Reaktivierung einer Feuchtwiese

 

In der Nähe von Ehingen versucht die örtliche BUND-Gruppe eine trocken gelegte, ehemalige Feuchtwiese, die sich im Eigentum der Stadt befindet, wieder in ihren früheren Zustand zu versetzen. Mithilfe eines Baggers wurde ein Graben umgeleitet, so dass das Wasser nun flächig über das Grundstück fließen kann. Die Braune Segge erhält damit wieder optimale Wuchsbedingungen. Sie hat sich wie auch einige Binsen bereits in der Fläche ausgebreitet.

Angela Scheffold, Vorsitzende der BUND-Gruppe Ehingen vor der Feuchtwiese. Das Abschieben des Oberbodens ermöglicht eine flächige Ausbreitung des Wassers.

Seitenanfang

 

Optimiert für:
1024x768

 

© 2003 Büro am Fluss; Alle Rechte vorbehalten.
Kritik, Vorschläge und Anregungen können Sie über den Punkt "Kontakt" loswerden.
Hier erreichen Sie auch den Webmaster.
Datenschutzerklärung